Nach einigen Turbulenzen in den Jahren 2011-2018, welche durch hohe Abschreibungen aus den Investitionen der Vorjahre aber auch durch markante Abgänge von Steuererträgen verursacht wurden, weist die Finanzplanung für die Jahre bis 2023 weitgehend ausgeglichene Rechnungen aus. Damit wird auch der Bilanzüberschuss als eiserne Reserve auf einem Stand gehalten, welcher den Finanzzielen des Gemeinderats entspricht. Auch der angestrebte Schuldenabbau sollte unter diesen Vorzeichen möglich sein werden.
Die Gemeindefinanzen werden bedürfnisgerecht in erster Linie über die Investitionsplanung gesteuert. Dabei wird darauf geachtet, dass der heutige Steuerfuss mindestens beibehalten werden kann und der Bilanzüberschuss nicht unter Fr. 750'000 fällt. Die durch die Investitionen der Vorjahre angefallene Fremdverschuldung soll in den nächsten Jahren abgetragen werden.
Politische Gemeinde
Jahr   Aufwand Ertrag Ergebnis
2008 4'119'083 4'108'774 -10'309
2009 4'765'538 4'889'351 +123'813
2010 4'191'127 4'294'187 +103'060
2011 4'322'076 4'637'666 +315'590
2012 4'766'050 5'066'158 +300'108
2013 4'866'392 4'563'429 -302'963
2014 allgemeiner Haushalt 4'899'309 4'040'734 -858'575
2015 allgemeiner Haushalt 4'101'425 3'645'439 -455'986
2016 allgemeiner Haushalt 4'097'885 4'257'839 +159'954
2017 allgemeiner Haushalt 4'015'238 4'084'685 +69'447
2018 allgemeiner Haushalt 5'064'000 4'779'500 -284'500
2019 allgemeiner Haushalt 5'137'800 4'942'300 -195'500
 
Zahlen in Kursiv betreffen das Budget, die anderen die Rechnung.